SwissChecklist

Checklist: Druckoptimierung unter YAML

Neben der Darstellung einer Webseite am Bildschirm ist die Aufbereitung der Seiteninhalte für den Druck ein wichtiger Punkt des Webdesigns. Bei diesem Übergang zwischen der Onlinewelt und dem Druckerpapier darf ein attraktives Screendesign kein Hindernis für eine übersichtliche und gut lesbare Druckfassung der Webseite sein.

Die Ausgabe der Seiteninhalte auf Papier bedeutet den Übergang von einem interaktiven zu einem passiven Medium. Papier ist ein Medium mit einem festen Seitenverhältnis und begrenzten Abmessungen. Es muss daher bei längeren Inhalten mit Seitenumbrüchen gerechnet werden - etwas, was man in der Onlinewelt nicht kennt. Hyperlinks sind auf Papier nicht mehr anklickbar, fehlt also auf dem Papier die zugehörige URL, so geht eine wichtige Information verloren.

Quelle: http://www.yaml.de/de/dokumentation/css-bausteine/das-drucklayout.html
  • Vorbereitung für den Ausdruck

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
  • Bestimmen ob Inhalte aller Spaltencontainer oder nur die Inhalte bestimmter oder auch nur eines einzigen Containers ausgedruckt werden sollten

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
    Dabei gilt es zunächst die Frage zu klären: Welche Teile des Layout enthalten wichtige Informationen und was ist nur Beiwerk?

    Die Angaben der Fußzeile, Werbung in den Randspalten oder eine Suchmaske sind auf Papier nutzlos. Auch die Navigationselemente der Seite sind auf Papier nicht mehr bedienbar. Es ist daher nicht erforderlich, alle auf dem Bildschirm dargestellten Inhalte auch wirklich auszudrucken.
  • Drucklayout erstellen

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
  • Print Stylesheet einbinden

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
    Innerhalb des YAML-Frameworks ist die Anordnung und damit auch die Nutzung der Spaltencontainer für Inhalte, Navigation oder sonstiges frei wählbar. Demzufolge wurden auch Vorbereitungen getroffen, sodass Sie jede Kombination der drei Spaltencontainer drucken lassen können. Die Entscheidung darüber fällen Sie durch die Einbindung eines von sieben Print-Stylesheets aus dem Verzeichnis yaml/print/ in das zentrale Stylesheet Ihres Layouts.
    mehr Informationen unter Das Drucklayout unter YAML
    Eine Sonderstellung nimmt die Datei print_draft.css ein. Hierbei handelt es sich um ein allgemeines Druckstylesheet ohne Vorgaben für die Ausgabe von Contentspalten. Nutzen Sie diese Vorlage, wenn Sie Ihr Layout beispielsweise vollständig mit Subtemplates gestalten.
  • Umstellung der Masseinheit für Schriftgrössen

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
    Bei der Angabe von Schriftgrößen gibt es Unterschiede zwischen sinnvollen Angaben für die Bildschirmdarstellung und für den Druck. Am Bildschirm ist die Skalierbarkeit der Schriftgröße wichtig, daher werden üblicherweise relative Einheiten wie EM oder Prozent verwendet. In der Drucktechnik zählen hingegen absolute Größenangaben wie Punkt oder Pica.

    Wichtig: Für eine fehlerfreie Druckausgabe im Firefox ist das Umschalten auf die Einheit pt (Punkt) wichtig. Wenn Sie die Standardschriftgröße anpassen, bleiben Sie bei dieser Maßeinheit.
    Normaler Text sollte dabei nicht kleiner als 10pt (10 Punkt) gesetzt werden, um auch auf dem Papier gut lesbar zu erscheinen. Die Umsetzung dieser Vorgabe als Basisschriftgröße erfolgt über das body Element und wird an alle Child-Elemente vererbt.
  • Drucklayout testen

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
    Im Internet Explorer erhält man unter Datei > Druckvorschau eine Vorschau für die Anpassungen (so verschwendet man nicht unnötig Papier um die Druckoptimierungen zu überprüfen).
  • Layout optimiert für den Druck!

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
  • New Step

    Show Details Show Substeps Show Substeps Show Substeps
Use this Checklist

Preview/Print

Use

Change

Sort